Statkraft liefert erstmals Regelenergie aus Windenergie

WINDKRAFT :Statkraft liefert erstmals Regelenergie aus WindenergieDie Meldung war seit Tagen erwartet worden: Statkraft Markets hat grünes Licht vom Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz erhalten, Regelenergie aus Windenergie liefern zu können. 50Hertz hatte zwei Windparks, die Statkraft direkt vermarktet, entsprechend des von den vier Übertragungsnetzbetreibern Mitte Dezember veröffentlichten Leitfadens präqualifiziert. Statkraft Markets, hierzulande der mit Abstand größte Direktvermarkter, kann damit eine Leistung von 60 MW negative Minutenreserve anbieten. „Die Windkraft ist eine tragende Säule des künftigen Energieversorgungssystems und kann jetzt endlich zur Sicherheit des Systems beitragen“, kommentierte Stefan-Jörg Göbel, Geschäftsführer von Statkraft Markets, die Premiere. Göbel erwartet, dass im Verlauf dieses Jahres Windparks mit mehr als 1 000 MW Leistung Regelenergie anbieten werden: „Da kommt einiges in Bewegung.“Statkraft zitiert in seiner offiziellen Pressemitteilung auch Boris Schucht, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von 50Hertz mit folgenden Worten: „Diese erste Präqualifizierung von Windkraftanlagen für den Regelenergiemarkt zeigt, welchen Beitrag erneuerbare Energien schon heute zur Systemsicherung leisten können. Wir sind stolz, diese Entwicklung mit vorangetrieben zu haben.“

Quelle: Statkraft liefert erstmals Regelenergie aus Windenergie | E&M – Informationen für die Energiewirtschaft

Schreibe einen Kommentar