Batteriespeicher auf dem Prüfstand

In einem Projekt „Safety First“ testet das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gängige Lithium-Ionen-Hausspeicher auf Sicherheit, Qualität und Netzdienlichkeit. Hieraus sollen Empfehlungen für Hersteller und Normungsgremien abgeleitet werden.

Quelle/Link: energiezukunft.eu

Schreibe einen Kommentar