Weltweit größter Second-Use Batteriespeicher geht ans Netz mit 13 MWh

„Ein wirtschaftlicher Betrieb im stationären Bereich sei für schätzungsweise mindestens zehn weitere Jahre möglich. Die Weiterverwendung der Module aus Elektroautos in einem Batteriespeicher verdopple deren wirtschaftlichen Nutzen und steigere außerdem nachweislich deren Umweltbilanz.“

Ein wirtschaftlicher Betrieb im stationären Bereich sei für schätzungsweise mindestens zehn weitere Jahre möglich. Die Weiterverwendung der Module aus Elektroautos in einem Batteriespeicher verdopple deren wirtschaftlichen Nutzen und steigere außerdem nachweislich deren Umweltbilanz.

Quelle: KW37 | Weltweit größter Second-Use-Batteriespeicher geht ans Netz; 13 MWh in Lünen – SolarServer

Schreibe einen Kommentar