50Hertz halbiert Redispatch Kosten

Es ist schon interessant, wie stark der Einfluß der Redispatch maßnahmen sein kann. Der Gesetzgeber hat hier völlig geschlafen und reicht die Rechnung nun an die Verbraucher weiter – völlig unnötig!! Berlin – Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz konnte in seinem Netzgebiet die Redispatch-Kosten 2016 beinahe halbieren. Grund dafür ist die Inbetriebnahme einer neuen Stromtrasse. Quelle: 50Hertz … weiterlesen

Netze? „Gut im Zeitplan“ – klimaretter.info

„Die Energieökonomin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) bezeichnet es als „Mythos“, dass erst Stromleitungen gebaut werden müssten, um erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren. Der Netzausbau diene in erster Linie dem Transport von Fossilstrom, so Kemfert im klimaretter.info-Interview. „Je mehr Stromtrassen, desto mehr Kohlestrom“, fasst die Expertin zusammen.“ Der Netzausbau „nimmt Fahrt … weiterlesen

Bundesnetzagentur – Pressemitteilungen – Netzreservebedarf für die kommenden zwei Jahre

Obwohl schon in 2015 ein deutlich sinkender Bedarf an Reservekraftwerksleistung prognostiziert wurde (Bericht), hat die Bundesnetzagentur nun den Kraftwerksbetreibern deutliche Zugeständnisse gemacht in Sachen Reservekraftwerksleistung. Ein guter Teil des neuen Bedarfs gehe auf einen erhöhten Sicherheitsstandard zurück, den die Bundesnetzagentur bei der Berechnung angelegt habe. Lobbyarbeit macht sich eben bezahlt. Netzreservebedarf für die kommenden zwei … weiterlesen

„Mieterstrom – Rechtliche Einordnung, Organisationsformen, Potenziale und Wirtschaftlichkeit von Mieterstrommodellen“

Das Bundeswirtschaftsministerium hat eine Studie zum Thema Mieterstrom veröffentlicht. Die Studie wurde von Prognos AG und der Kanzlei Boss Hummel & Wegerich durchgeführt. Sie beinhaltet eine rechtliche Einordnung sowie einen Überblick über die Organisationsformen, die Potenziale und die Wirtschaftlichkeit von Mieterstrommodellen. Die Studie zeigt deutlich, dass Mieterstrommodelle mit Solarstrom derzeit nur selten wirtschaftlich sind. Mit … weiterlesen

Steuern und Abgaben beim Strompreis erreichen 2017 Rekordhoch

Quelle: Steuern und Abgaben beim Strompreis erreichen 2017 Rekordhoch | BDEW | Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft

Strommarkt verständlich – klimaretter.info

Eine gute Zusammenfassung für Einsteiger zum Thema Strommarkt, Eunspeisevergütung und Ausschreibungsmodelle. Quelle: Strommarkt verständlich – klimaretter.info

Redispatch in DeutschlandEinsMan für Windenergie bis Juli 2016

Eine detaillierte Auswertung des BDEW über die tatsächlichen Kostenbestandteile aller Redispatch Maßnahmen und im Detail auch für Windenergie (Seite 15 und 16) Quelle: Fakten und Argumente – Redispatch in Deutschland.pdf

Propaganda für die Braunkohle – Zwei Systeme für eine Aufgabe: Versorgungssicherheit im Stromsektor

Sonntag ist mal wieder Zeit, um der Propaganda der Kohlelobby zu lauschen. Und schnell wurde ich fündig, diesmal mit einem Artikel der mächtig ideologisch „Pro-Braunkohle“ eingefärbt ist, was nicht verwunderlich ist, da er von einem führenden Vertreter der Braunkohleindustrie geschrieben wurde. Geschickt suggeriert Herr Milojcic zunächst, einen gut reflektierten und ausgewogenen Bericht zur Stromdebatte zu … weiterlesen

Quartalsbericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen, aktualisierte Fassung vom 01.08.2016

Aktuelle Zahlenanalyse zu Redispatch und EinsMan Maßnahmen. Quartalsbericht zu Netz- und SystemsicherheitsmaßnahmenErstes und zweites Quartal 2015 Quelle: Quartalsbericht zu Netz- und Systemsicherheitsmaßnahmen – Quartalsbericht2015.pdf

Netzengpässe in Schleswig-Holstein: in 2015 wurden knapp 3.000 Gigawattstunden Strom aus Erneuerbaren Energien abgeregelt, wofür Entschädigungsansprüche nach Abschätzung der Netzbetreiber auf rund 295 Millionen Euro bezahlt wurden.

2015 knapp 3.000 Gigawattstunden Strom aus Erneuerbaren Energien abgeregelt worden. Quelle: Landesportal Schleswig Holstein – Medieninformationen – Netzengpässe in Schleswig-Holstein: Regionaler Rückgang der Abregelung in Schleswig-Holstein ab 2017 erwartet – Habeck: „Wir erweitern außerdem die Möglichkeiten, Strom zu nutzen statt abzuschalten“