Marktstammdatenverordnung MaStRV – nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Quelle: MaStRV – nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Weniger neue Anlagen im Freistaat: Geht der bayerischen Windkraft die Puste aus?

In Deutschland boomt die Windkraft, im Freistaat aber werden immer weniger Windräder gebaut. Die Zahl ist im zweiten Jahr in Folge gesunken, so der Landesverband Bayern des Bundesverbands Windenergie. Ist die bayerische Abstandsregelung daran schuld? Von Lorenz Storch Quelle: Weniger neue Anlagen im Freistaat: Geht der bayerischen Windkraft die Puste aus? | Nachrichten | BR.de

Bundesnetzagentur – Gebotstermin 1. August 2017

Gesetzlich definierte Bürgerenergie dominiert wieder fast vollständig 2. Ausschreibungsrunde. Erwartungsgemäß wird auch die zweite Ausschreibungsrunde Wind an Land durch Akteure, die die Voraussetzungen der nach dem EEG definierten Bürgerenergie erfüllen, mit 95% der bezuschlagten Menge dominiert. Damit erhöht sich weiter die Unsicherheit, ob der Zubaukorridor in den Jahren nach 2018 sowohl zeitlich als auch hinsichtlich … weiterlesen

SMARD

SMARD, die neue Strommarkt-Plattform, ist online SMARD, die Informationsplattform der Bundesnetzagentur zum Strommarkt, ist online. Sie bietet aktuelle und für jeden verständliche Strommarktdaten. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Rainer Baake, dazu: „“Die Daten sind anwenderfreundlich aufbereitet, so dass auch Laien damit zurechtkommen. Für Experten gibt es umfangreiche Analysefunktionen. Mit all diesen Daten … weiterlesen

Agora Energiewende legt eine Agenda Energiewende 2030 vor

Quelle: Agora Energiewende legt eine Agenda Energiewende 2030 vor – Agora Energiewende

Energiewende 2030: Verdopplung der Ökostromproduktion

Die Ökostromproduktion in Deutschland muss sich in den kommenden zwölf Jahren verdoppeln, um die Vorgaben des Pariser Weltklimaabkommens einzuhalten. Gleichzeitig muss der Energieverbrauch erheblich gesenkt werden. Bis Ende des kommenden Jahrzehnts sei eine „umfassende Transformation der Energiesektoren Strom, Wärme, Verkehr“ nötig, sagte Agora-Chef Patrick Graichen. „Das Jahr 2030 ist eine wichtige Wegmarke, denn bis dahin … weiterlesen

Bundesnetzagentur – Grenzüberschreitende Ausschreibungen

Die Bundesnetzagentur führt Ausschreibungen zur Ermittlung der Förderhöhe von Strom aus erneuerbaren Energien durch. An diesen Ausschreibungen können auch Erneuerbare-Energien-Anlagen mit Standorten in anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union teilnehmen. Voraussetzung sind entsprechende völkerrechtliche Verträge Quelle: Bundesnetzagentur – Grenzüberschreitende Ausschreibungen

Bundesnetzagentur – Bürgerenergiegesellschaften

Der Gesetzgeber hat Bürgerenergiegesellschaften einige Erleichterungen bei den Ausschreibungsverfahren der Windenergieanlagen an Land eingeräumt. Quelle: Bundesnetzagentur – Bürgerenergiegesellschaften

Bundesnetzagentur – Ausschreibungsverfahren

Alles zum Thema Ausschreibungen für Windenergie an Land Quelle: Bundesnetzagentur – Ausschreibungsverfahren

Der Klimaschutzbeitrag der deutschen Energiewende

„Der Autor dieses Beitrags ist der Auffassung, dass eine unvoreingenommene Manöverkritik für die erfolgreiche Fortsetzung der Energiewende dringend notwendig ist. Als langjähriges Mitglied der unabhängigen Expertenkommission „Energie der Zukunft“ war er u. a. an der Formulierung der jüngsten Stellungnahme zum fünften Monitoring-Bericht der Bundesregierung für das Berichtsjahr 2015 beteiligt.“ Quelle: Der Klimaschutzbeitrag der deutschen Energiewende