EWE will die größte Batterie der Welt bauen

„Der Oldenburger Energieversorger EWE will die größte Batterie der Welt bauen. Und zwar in einer unterirdischen Kaverne in Jemgum im Landkreis Leer. Die dortigen Hohlräume sind durch den Abbau von Salz entstanden und rund 100 Meter hoch. Doch nicht nur rein räumlich ist die Dimension riesig, auch für die Energiewende könnte das Projekt ein Meilenstein … weiterlesenEWE will die größte Batterie der Welt bauen

Versorgungsbetriebe wollen 2019 mit Batteriespeicher Geld verdienen

Mitte September wird Richtfest gefeiert, im Oktober kommt das Herzstück – 48.000 Batteriezellen. Die Realisierung des zehn Millionen Euro teuren Batteriespeichers auf dem Gelände der Versorgungsbetriebe Bordesholm liegt voll im Zeitplan. Ab Mai 2019 will der gemeindeeigene Betrieb damit verdienen. Quelle: Versorgungsbetriebe wollen 2019 mit Batteriespeicher Geld verdienen

Batterietechnologien

Eine nützliche Quelle für Daten rund um das Thema Batterietechnologien. Die Realisierung von dezentralen PV-Heimspeichern kann mittels vieler unterschiedlicher Batterietechnologien erfolgen. In diesem Abschnitt werden die…Lithium-IonenBlei-SäureHochtemperaturbatterienNickel-CadmiumRedox-Flow Quelle: Batterietechnologien

Energiewende: Briten bauen großes Batterienetz

Schön, das zumindest unsere europäischen Nachbarn so etwas schaffen… Wenn immer mehr Strom aus Wind- und Solaranlagen kommt, wird die Versorgung immer unsicherer. Großbritannien will nach SPIEGEL-Informationen deshalb ein tief greifendes Update seiner Stromnetze durchführen. Quelle: Energiewende: Briten bauen großes Batterienetz – SPIEGEL ONLINE

WEMAG-Batteriespeicherkraftwerk überzeugt am Markt

Der Mutige wird belohnt… Quelle: WEMAG-Batteriespeicherkraftwerk überzeugt am Markt – WEMAG AG – Pressemitteilung

Studie: 100 Prozent Erneuerbare weltweit sind kostengünstig machbar

Quelle: Studie: 100 Prozent Erneuerbare weltweit sind kostengünstig machbar – pv magazine Deutschland

Steag mit weiteren Großbaterien

Essen (energate) – Im vergangenen Jahr hat die Essener Steag sechs Batteriespeichersysteme mit insgesamt 90 MW Leistung im Saarland und in Quelle: Karalis:

Wemag-Batteriekraftwerk verdient gut an Netzstabilität

Der Ökostromversorger Wemag hat in Schwerin seinen Batteriespeicher von fünf auf zehn Megawatt ausgebaut. Der Batterieblock soll künftig auch als Starterbatterie bei Stromausfällen zur Verfügung stehen. Quelle: Wemag-Batteriekraftwerk verdient gut an Netzstabilität | bizz-energy.com

Aggreko übernimmt Younicos für 46 Millionen

Die Übernahme- und Konzentrationswelle in der Energiebranche nimmt ihren Lauf… Quelle: Aggreko übernimmt Younicos für 46 Millionen Euro – pv magazine Deutschland

Erneuerbare Energien in Brandenburg: Speichertechnik für Energiewende

Brandenburg will 50 Millionen Euro in Entwicklung entsprechender Technologien investieren Quelle: Erneuerbare Energien in Brandenburg: Speichertechnik für Energiewende | svz.de