Fake Science – Die Lügenmacher – Reportage & Dokumentation – Michael Limburg als Kopf der Klimaleugnerorgansisation EIKE

Immer wieder erstaunlich, mit welch perfiden Methoden EIKE versucht, eine öffentliche Meinung zu suggerieren. Wie Schade, das vor allem Windkarftgegner dem auf dem Leim gehen. Selbstständiges Denken und Reflektion wäre hilfreich. Quelle: Video: Fake Science – Die Lügenmacher – Reportage & Dokumentation – ARD | Das Erste

Fake Science – EIKE – Die billige Masche der Klimaleugner

Immer wieder schafft es EIKE in die Schlagzeilen zu kommen, weil nicht haltbare Studien herangezogen werden, die vor allem Windkraftgegner ungefiltert übernehmen in ihrer Arumentation. Sie verweigern sich beharrlich zuzugeben, dass es keine Anzeichen für die Schädlichkeit von Infraschall gibt. Quelle: Die billige Masche der Klimaleugner – Energiewende – Erneuerbare Energien

Ein Stresstrigger – warum Windenergie nicht laut ist…

Ein Stresstrigger – Windräder belästigen nicht durch ihre Lautstärke: Es ist nicht die Lautstärke, sondern die Art des Geräusches, die Windrad-Gegner auf die Palme bringt, meint die Umweltpsychologin Prof. Gundula Hübner aus Halle. Quelle: Ein Stresstrigger – 3sat.Mediathek

Neue Hinweise der Länderarbeitsgemeinschaft Immissionsschutz zum Schallschutz – die Rechtsprechung setzt Grenzen

„Das OVG Münster stellte ausdrücklich fest, dass trotz der Ergebnisse der „Uppenkamp-Studie“ die TA Lärm für die Beurteilung der Schallausbreitung heranzuziehen sei. Etwas anderes könnte nur gelten, wenn die Regelungen der TA Lärm durch gesicherte Erkenntnisfortschritte überholt werden und damit nicht mehr den aktuellen Stand der Technik widerspiegeln. Dies sei aber in Bezug auf die … weiterlesenNeue Hinweise der Länderarbeitsgemeinschaft Immissionsschutz zum Schallschutz – die Rechtsprechung setzt Grenzen

Schalltechnischer Bericht NRW 2016

zur messtechnischen Ermittlung der Ausbreitungsbedingungen für die Geräusche von hohen Windenergieanlagen zur Nachtzeit und Vergleich der Messergebnisse mit Ausbreitungsberechnungen nach DIN ISO 9613 Quelle: Name – 14144611-2_Erweiterung_Hauptuntersuchung_20141111.pdf

Umweltministerium NRW: 11.01.2016 Windenergie: Bisher keine Gesundheitsgefahren durch Infraschall von Windenergieanlagen festgestellt

Quelle: Umweltministerium NRW: Detail

Infraschall bei Windkraftanlagen | IG Windkraft Österreich, 07.10.2015 | APA-OTS

Untersuchungen bestätigen: keine gesundheitlich nachteiligen Auswirkungen feststellbar Quelle: Infraschall bei Windkraftanlagen | IG Windkraft Österreich, 07.10.2015 | APA-OTS