Wildtierstiftung kritisiert angebliche „Horstzerstörung“

Nach Angaben der Deutschen Wildtier-Stiftung sollen beim Bau von Windparks bewusst Bäume mit brütenden Greifvögeln gefällt worden sein. Der BWE vermisst allerdings konkrete Zahlen. „…Wir haben es hier wieder mit einem Propaganda-Coup des schillernden Kohle- und Öl-Lobbyisten Fritz Vahrenholt zu tun, der die Wildtier-Stiftung ganz vor seinen klimagefährdenden Karren gespannt hat“ „…eine Zerstörung von Horstbäumen … weiterlesenWildtierstiftung kritisiert angebliche „Horstzerstörung“